Selbstliebe und Selbstfürsorge ist nicht immer etwas, was wir mit unserer Muttermilch getrunken haben. 😬 Oft mangelt es in unserem Leben und in unserem Alltag genau daran. Wir nehmen unsere Bedürfnisse oft nicht wirklich wahr. So wissen wir nicht, was uns wirklich gut tut und wie wir wirklich gut für uns sorgen können, um Wohlbefinden zu kreieren. Die Praxis von Zapchen und Menlha Touch trägt dazu bei, sich selbst wieder mehr zu spüren und gut für sich handeln zu können. Was stärkt mich, was schwächt mich? Was lasse ich weg, wovon brauche ich mehr und wovon brauche ich weniger? Dies zu spüren und in Handlung umzusetzen, bedeutet auch Selbstfürsorge. 🙏