Friedensmeditation

English version below

Gemeinsam für eine bessere Welt. Wir müssen das Licht unterstützen, damit der Schatten kleiner wird.

Vom 3. Mai bis zum 3. August 2022 werde ich einen Kreis für eine gemeinsame Meditation eröffnen, in dem wir uns jeden Dienstag von 19:00-19:30 Uhr treffen werden. Ohne ein digitales Netzwerk kann jeder von uns an diesem Kreis teilnehmen und trotzdem für sich sein. Auch wenn wir uns nicht sehen, können wir doch das Bewusstsein schärfen und uns miteinander verbinden, um mehr friedliche Energie in die Welt zu bringen. Gemeinsam sind wir viele, gemeinsam sind wir wirksam. Wir sind Teil des großen kollektiven Energiefeldes. Jeder einzelne Konflikt und jeder Unfriede in unseren eigenen Herzen trägt zur kollektiven Disharmonie bei. Dennoch mögen unsere eigenen Konflikte klein erscheinen, verglichen etwa mit dem schrecklichen Krieg in der Ukraine oder den aktuellen katastrophalen Überschwemmungen in Australien. Nichtsdestotrotz können wir damit beginnen, in unser eigenes Herz zu schauen, um unser Bewusstsein zu stärken. Ein gemeinsamer Moment der Praxis angesichts der gegenwärtigen Krisen ist bedeutsam, um das Leid zu lindern. Diese schöne Welt sollte in Liebe und Menschlichkeit eingebettet sein, nicht in Tyrannei und Blut. Lasst uns gemeinsam die Isolation und Trennung auflösen, zum Wohle aller Menschen und unseres Planeten. Meditation ist eine Form von Aktivismus.

Zum Wohle aller Wesen

Wenn Du Dich von diesem Aufruf angesprochen fühlst und Dich anschließen möchtest, dann freue ich mich darüber. Damit ich Dich in meinen mental-virtuellen Meditationsraum aufnehmen kann, bitte ich Dich, mir Deine Teilnahme mit Namen, Ort und Land per E-Mail mitzuteilen. Wir praktizieren mit guter Absicht für mehr Liebe, Mitgefühl, Vergebung, Heilung und Frieden in der Welt. Lasst uns alle Menschen, die vom russisch-ukrainischen Krieg betroffen sind, in unseren Herzen halten, möge es Frieden und Heilung auf allen Ebenen geben, möge es Liebe und gegenseitige Unterstützung geben, Segen für alle.

Vorbereitung

Falls Du noch keinen Praxisplatz hast, kreiere Dir einen. Zünde eine Kerze an. Benutze schon vorher ein nasenfreundliches Räucherwerk, um den Raum zu reinigen. Lass den Platz zu Deinem Tempel werden, der Dich einlädt zu praktizieren. Setze Dich bequem und aufrecht auf einen Stuhl oder auf Dein Meditationskissen. Finde Deine Sitzbeinhöcker, die in die Erde hineinwachsen und finde den goldenen Faden an Deinem Scheitel, der hinaufwächst und einen Stern findet, an dem er sich lässig anwickelt. Somit bist Du aufgespannt zwischen Himmel und Erde, gehalten und beschützt. Lass Dich ein paar Minuten tiefer atmen, fülle Dich mit der Lebensenergie, die der Atem Dir schenkt. Dann finde Deinen inneren Raum von Stille und Frieden. Ruhe darin. Je tiefer Du hineinsinkst, desto mehr wirst Du „es“. Du bist Raum, Du bist Liebe, Du bist Stille – unabhängig all der Turbulenzen, die sonst so unterwegs sind.

SEI ES und damit gehe energetisch in die Welt hinaus und lass Frieden, Heilung und Mitgefühl dorthin fließen, wo es gebraucht wird. Sei frei von Anstrengung und lass die Geschichte weg. Ruhe in Dir, sei Dein lichtvolles SEIN und teile es. Lass Dich ruhen im Herzen des Seins und gehe damit energetisch in die Welt hinaus und lass Frieden, Heilung, Mitgefühl und Vergebung in die Welt fließen, da wo es jetzt am meisten gebraucht wird. Lass es auch zu denen fließen, die Du nicht magst, oder diejenigen, die nichts anderes kennen als ihr eigenes ungeheiltes und verhärtetes Herz. Das ist genauso wichtig. Diese verschlossenen Herzen brauchen es ganz besonders. Sei frei von Anstrengung und lass Geschichte und Interpretation weg. Ruhe in Dir, sei Dein SEIN und teile es. Lass Klarheit und Verbundenheit ins kollektives Energiefeld fließen. 

Ich danke Dir für Deine liebevolle Präsenz und Deine kraftvolle Teilnahme. Ich danke all den Weisheitswesen, die fähig sind, Unfrieden und Krieg zu beenden, für ihren Einsatz. Vermutlich gibt es die Grenzen da, wo das Karma einsetzt.

Peace Meditation

Together for a better world. We need to make the light brighter so that the shadow becomes smaller.

From the 3rd of May to the 3rd of August 2022 I will open a circle for a common meditation, in which we will meet every Tuesday from 7:00 until 7:30 PM (CET). Without a digital network, each and every one of us may join this circle but still be on ourselves. Even though we do not see each other, we can still raise awareness and connect with each other for bringing more peaceful energy to the world. Together we are many, together we are effective. We are part of the great collective energy field. Every single conflict and dissent in our own hearts contributes to collective disharmony. Yet, our own conflicts may seem small compared to, for instance, the terrifying war in Ukraine or the disastrous floodings in Australia. Nonetheless, we can start by looking into our own hearts, to increase self-consciousness and awareness. A unified moment of practice in light of the present crises will be essential to ease the suffering. This applies to not only the current crises but also the one to come. This beautiful world should be embedded in love and humanity, not tyranny and blood. Let’s dissolve isolation and separation together, for the sake of all humans and our planet. Meditation is a form of activism.

For the Good of all Beings

If you feel addressed by this call and like to join, I would be excited to know that you are with me. In order to include you in my mental-virtual meditation space, I ask you to let me know about your participation via e-mail to: info@theresia-koenig.eu (name, city, country). If the time does not suit you, join us whenever it fits your schedule. We practice with good intention for more love, compassion, forgiveness, healing, and peace in the world.

Preparation

If you don’t have a spot to practice yet, create one. Light a candle. Use a nasal-friendly incense beforehand to cleanse the space. Let the space become the temple that is inviting you to practice. Sit comfortably and upright on a chair or your meditation cushion. Find your ischial tuberosities growing into the earth and the golden thread at the crown of your head growing up to find a star to casually wrap it around. Thus you are stretched between heaven and earth, held and protected. Let yourself breathe deeper for a few minutes, fill yourself with the life energy that the breath gives you. Then find your inner space of stillness and peace. Rest in it. The deeper you sink into it, the more you become „it“. You are space, you are love, you are stillness – independent of all the turbulences that are otherwise on the way.

BE IT and with that go out energetically into the world and let peace, healing, and compassion flow where it is needed. Be free of effort and let go of the stories. Rest within yourself, be your light-filled BEING and share it. Let yourself rest in the heart of being and go out with it energetically. Go into the world and let peace, healing, compassion, and forgiveness flow into the world where it is needed most now. Let it also flow to those you don’t like or those who know nothing but their own unhealed and hardened heart. That is just as important. These closed hearts especially need it. Be free from effort and leave out history and interpretation. Rest in yourself, be your BEING and share it. Let clarity and connection flow into the collective energy field.

Thank you for your loving presence and powerful participation. I thank all the wisdom beings who are capable of ending strife and war for their efforts. Probably there are borders, where karma begins.

Meditation Map.