Das Rennen im Hamsterrad wird immer mehr als „normal“ empfunden und es fällt vielen Menschen wirklich schwer, größere Abstände im Terminkalender zu lassen. 😬

Wenn wir rasen, rennen und ein Termin den anderen hetzt, sei es beruflich oder privat, verlieren wir Energie, brennen uns aus und landen im Burnout oder/und in der Depression. 😐

In meinen Seminaren oder Retreats geht es immer um Innenhalten, um langsamer werden, mal stehen bleiben und spüren. Spüren, dass ich atme, den Augen Raum geben was sie sehen, die Düfte der Natur riechen, die Bewegung der Luft oder den Wind auf der Haut spüren, auch beim Essen langsamer und achtsamer werden, kauen, schmecken und nicht anderes tun. 🍀

Entschleunigung gibt auch dem Nervensystem mehr Ruhe, weniger Stress und tatsächlich auch Zeit für Selbstregulation, was im tieferen Sinne auch Selbstheilung bedeutet. 🤗